Verschiebung des Kivelingsfestes 2020

Verschiebung des Kivelingsfestes 2020

Geschrieben am 03.04.2020
von Sven Becker (Schriftführer)

Horridoh Lingener Bürgerschützen,

wie es sicherlich viele Schützen schon mitbekommen haben, wird das Kivelingsfest 2020 in das Jahr 2021 verschoben. Die Verschiebung ist aufgrund der Corona – Pandemie mehr als nachvollziehbar und eine gute Entscheidung des Vorstands des Bürgersöhne-Aufzugs.

Für uns als Schützen bedeutet dies, dass wir auch unsere Vorbereitungen auf dieses große Fest um ein Jahr verschieben. Gerade unsere fünf Sektionen Amisia, De Hünnekens, Fratres Octavi, Im Grünen und Vaganten, die sich in der Vorbereitung für unseren Bürgerschützenstand zum Kivelingsfest befinden, aber auch für alle anderen Schützen und Sektionen, die tatkräftig die Kivelinge bei ihrem Fest unterstützen, ist es sehr betrüblich, das sich der Lohn und der Spaß aus der Vorbereitung des Festes ins Jahr 2021 verschiebt.

Aber, wie heißt es so schön, „die Vorfreude ist die schönste Freude“ und die Vorfreude auf ein schönes und unbeschwertes Kivelingsfest 2021 wird uns nun noch ein Jahr länger begleiten.

Unser König Adrian Fastabend und unsere Königin Doris Büscher begrüßen ebenso wie der gesamte Vorstand des Lingener Bürgerschützenvereins die Verschiebung des Kivelingsfestes. Die enge Verbundenheit der beiden Vereine kann nicht deutlicher zum Ausdruck gebracht werden, als dass wir den Kivelingen zu liebe gerne auch unser Schützenfest um ein Jahr verschieben. Denn ein so großes Fest, welches in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen ist, verdient unsere volle Unterstützung.

Wir wünschen allen Schützen und ihren Familien, dass sie gesund bleiben und wir uns am 14. November 2020 zu einem unbeschwerten und tanzfreudigen Winterball 2020 treffen.

Mit Schützengruß und der Hoffnung auf ein gesundes Wiedersehen,

Ludgerus Determann

– Präsident –

Ingo Neugebauer

– Kommandeur –