Vorstandsfahrt nach Münster

Vorstandsfahrt nach Münster

Geschrieben am 16.04.2019
von Michael Voss (Adjutant)

Die diesjährige Vorstandsfahrt fand am 15.04.2019 statt. Zusammen mit unserem Königspaar Volker Pricker und Friederike Keuter und den Biesterfeldern fuhren wir nach Münster.

Gut gestärkt nach einem Frühstück im Extrablatt ging es zunächst per pedes auf eine Krimitour durch die Münsteraner Innenstadt. Fiktive und tatsächliche Verbrechen der Stadt wurden uns im Rahmen der Tatorttour vorgestellt.

Leider konnten auch wir einen bisher ungeklärten Mordfall aus dem Jahr 1957 nicht aufklären. Damals wurde die Frau des Opfers ohne Beweise verurteilt und nach vier Jahren aus Mangel an Beweisen aus der Haft entlassen.

Diese und weitere Geschichten wurden auch in den Krimis der Tatortkommissare Boerne und Thiel sowie Wilsberg aufgenommen und filmisch aufbereitet.

Am Nachmittag fuhren wir bei schönstem Aprilwetter mit dem Solarschiff “Solaris“ über den Aasee zur Besichtigung des Freilichtmuseums Mühlenhof, wo wir den Ausführungen eines sehr netten Pensionärs über die alten Gebäude und den damaligen Lebensweisen folgen durften.

Wir stellten fest, dass einige der historischen Gebäude aus dem Emsland stammen und im Münsterland wieder aufgebaut wurden.

Unser König probierte in dem historischen Schulgebäude den Lehrerpult aus uns fühlte sich sichtlich wohl.

Kaffe, Kuchen und Kaltgetränke im Dorfkrug rundeten den Ausflug in die Vergangenheit ab.

Nach einem gemeinsamen Abendessen ging es mit der Westfalenbahn zurück nach Lingen.

Der Abschluss fand gut

gelaunt und feucht- fröhlich bis in die späten Abendstunden im Litfass statt.

Horridoh