Die Sektion „Lucas Suringer“ wurde im Jahr 1996 von 5 Neu-Bürgerschützen gegründet; im Laufe der nächsten Jahre kamen 3 weitere Neumitglieder hinzu.

Neben der Pflege des Brauchtums wird von den Mitgliedern großer Wert auf Geselligkeit und Debattierfreude gelegt.
Allen Sektionsmitgliedern ist wichtig, dass die Ehefrauen als gleichberechtigte Partner die Ziele der Sektion mittragen.

Die Wahl des Sektionsnamens fiel auf den Prediger Lucas Suringar, der von 1797-1815 als Professor der Theologie an der Akademie Lingen tätig war. Zeitgleich war er 1. Prediger der Reformierten Gemeinde und Schulinspektor (Schulrat) für die Schulen in Lingen und Umgebung.
Wegen seines Einsatzes für notleidende Menschen wurde Lucas Suringer hoch geachtet.



Sektionsoffizier: Hans-Wilhelm Krümpel